Golf von Neapel, Capri, Ischia, Sorrent - Mediterraner Gartenzauber

Reisekosten:
3680 €

Preis wird noch bekannt gegeben

Reisestart:
9. Oktober 2023
Reiseende:
15. Oktober 2023
Reiseleitung:
Privat: Dr. Ursula Prügger
Reisedauer:
12 Tage

Golf von Neapel, Capri, Ischia, Sorrent - Mediterraner Gartenzauber

Reisekosten:
3680 €

inkl. sämtliche Mahlzeiten sowie Getränke (auch Qualitätswein)

Reisestart:
9. Oktober 2023
Reiseende:
15. Oktober 2023
Reiseleitung:
Privat: Dr. Ursula Prügger
Reisedauer:
12 Tage
Prachtvolle Parks
Exklusive & private Gärten
Geschichte
Genießen
Kultur
Schlemmen
Feine Gerichte mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben
Stilvolle Unterkunft
Spezialitäten des Landes
Genießen ohne böse Überraschungen
Reisegruppe mit Niveau
max. 15 Teilnehmer
Kein Gepäck tragen
Das schwere Gepäck übernehmen wir für Sie
Previous slide
Next slide

Eine passende Reise für Sie?

Bei Reisen legen Sie Wert auf:

  • Exklusivität der Gärten
  • Geschichte der Gärten
  • Gutes und feines Essen (mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben)
  • Genuss
  • Schlemmen
  • Feine und stilvolle Unterkünfte
  • Reisen, ohne schweres Gepäck tragen müssen
  • Gute Gesellschaft
  • Niveauvolle Mitreisende (maximal 15 Teilnehmer)
  • Kultur
  • Spezialitäten des Landes erfahren (ohne böse Überraschungen)

Reiseprogramm

«Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
im dunklen Laub die Goldorangen glühn,
ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
die Myrte still und hoch der Lorbeer steht,
Kennst du es wohl? – Dahin! Dahin möchte ich […]
»
Johann Wolfgang Goethe aus Wilhelm Meisters Lehrjahre

.

Campania Felix – glückliches Kampanien!
Mit goldleuchtenden Zitronenbäumen, duftenden Blüten, sanften Meeresbrisen, atemberaubenden Ausblicken und bewundernswerten Villen war Kampanien einst der Lustgarten römischen Kaiser. Der Reiz der Gärten Kampaniens liegt nicht allein in Schönheit und Eleganz, sondern auch in ihrer teils jahrhundertelangen Geschichte.

Unsere Reise voller Flair führt Sie an den Golf von Neapel zu den Inseln Ischia, Procida und Capri sowie nach Sorrent und in sein Hinterland. Zum Schluss entdecken Sie auch die grünen Seiten von Neapel. Sie übernachten fünf Mal in einer traumhaften Unterkunft auf Ischia, dem ehemaligen Kloster auf der Aragoneserburg am Hafen.

Die Inseln Ischia, Capri und Procida

Ischia

Die größte Insel im Golf von Neapel ist Ischia, etwa 30 km von Neapel entfernt.
Im dichter bewachsenen Norden gedeihen viele Kulturpflanzen wie Wein, Tomaten, Zitronen, Feigen, Granatäpfel und viele mehr. Die besondere geologische Beschaffenheit und das ganzjährig überaus milde Klima haben aus der Insel eine regelrechte Baumschule unter freiem Himmel gemacht.

Ischia stellt seit Langem ein Refugium für Künstler und Prominente dar. Mit La Mortella wurde ein karges, vulkanisch-steiniges Gelände in eine üppige, tropische Gartenlandschaft umgewandelt. Die Gärten beherbergen eine Vielzahl von seltenen und exotischen Pflanzen.

Dramatisch schön dem Hafen von Ischia Porto vorgelagert erhebt sich seit Jahrtausenden ein markanter Bergkegel, auf dem zu Zeiten der Könige von Aragon eine mächtige Festung errichtet wurde. Heute befindet sich in Teilen der Burg ein sehr charmantes Hotel mit traumhaften Terrassen und atemberaubender Sicht. Im Garten stehen Oliven, Oleander, Kakteen, Palmen, Weinstöcke und anderes. Hier beziehen Sie für 5 Nächte Quartier und können sich von der jahrhundertealten Geschichte tagtäglich verzaubern lassen.

Capri

Capri ist weltberühmt. Vor der Insel liegen die Jachten des Jetsets, der sich seit Jahrzehnten hier ein Stelldichein gibt. Die Insel besticht durch Naturschönheiten, geheimnisvolle Grotten, imposante Felsbögen sowie zauberhafte Parks und Gärten. Capri ist eine der schönsten Inseln der Welt!

Procida

Das winzige Eiland Procida erstreckt sich auf weniger als 4 Quadratkilometer und wurde 2022 zur Italienischen Kulturhauptstadt erklärt. Im Gegensatz zu ihren Nachbarn Ischia und Capri ist es vielfach noch unentdeckt. Procida liegt Ischia vorgelagert im Golf von Neapel. Wie das Leben der Insulanerinnen und Insulaner so ist auch die Geschichte der Vulkaninsel von der Seefahrt geprägt. Immer schon ein Treffpunkt der Kulturen, aber auch eine Inspirationsquelle für Künstler, Schriftsteller, Dichter, Fotografen und Filmemacher, ist bereits für die Zeit um 1600 v. Chr. die erste griechische Präsenz dokumentiert. Im Jahr 1350 verlegte Boccaccio eine Novelle des Dekamerons nach Procida. Im 16. Jahrhundert war Procida Grenzland in der Auseinandersetzung zwischen dem Osmanischen Reich und der Heiligen Liga, und in der Folge kamen nacheinander Sarazenen, Aragoneser und Bourbonen auf die Insel. Jeder von ihnen hinterließ Spuren.

Sorrent

Die Anfänge von Sorrent verlieren sich in den Mythen: die Sirenen versuchten, Odysseus in ihre Höhle bei Sorrent zu locken.
Die alten Römer schätzten Schönheit und Ruhe des Ortes.

In der Belle Époque tummelte sich hier der blassblaue Adel Kampaniens und bereitete den Weg für gekrönte Häupter Europas, Poeten, Prominente und amerikanische Millionäre. Sie alle stiegen zur Wende ins 20. Jahrhundert mehr oder weniger incognito in den – heute eher welken – palastartigen Hotels mit ihren verwunschenen Gärten ab – und erlagen dem Zauber von Surrentum, dem Land der Sirenen. Den Sirenen gleich taten es Pavarotti, Carreras, Domingo, aber auch Elvis Presley und Dean Martin, wenn sie mit dem Schlager “Torna a Surriento” – “Komm zurück nach Sorrent” melodiösen Weltschmerz ventilierten.

Neapel

Die reiche und fesselnde Geschichte der alten Hafenstadt Neapel reicht fast 3.000 Jahre zurück. Hier tummelten sich die frühen Griechen, Römer, Byzantiner und Normannen und später die europäischen Mächte Spanien und Frankreich. Jahrzehntelang war Neapel eine der großen europäischen Hauptstädte und erreichte ihren kulturellen Höhepunkt zu Zeiten des Bourbonenkönigs Karl VII. Unter seiner Herrschaft wurden Herculaneum und Pompeji entdeckt, die Paläste von Portici und Capodimonte gebaut und das Archäologische Museum gegründet. Als UNESCO Weltkulturerbe ist das historische Stadtzentrum von Neapel eines der größten der Welt.

Ein Gourmet-Streifzug auf den Inseln und in Neapel ergänzt das Programm und gibt einen ausgezeichneten Einblick in die traditionelle und neu interpretierte Küche mit ihren lokalen Produkten.

1. Tag, Mo 9. Oktober 2023

Auf an den Golf

Ankunft in Neapel am Flughafen oder Bahnhof gegen Mittag. Transfer nach Neapel zur Anlegestelle des Schnellbootes. (Je nach Ankunftszeit Mittagsimbiss in Neapel.) Etwa einstündige Überfahrt mit dem Schnellboot nach Ischia.
Auf der Insel Ischia schlagen Sie Ihr Quartier im besonderen Hotel Il Monastero auf. Scheinbar vom Rest der Insel getrennt, mitten im Meer auf einer Felsklippe auf mehr als 100 Metern Seehöhe (zu Fuß oder mit dem Aufzug zu erreichen) liegt die von unten aus streng und verschlossen wirkende Festung der Aragoneser Burg. Dieser geschichtsträchtige Ort beherbergt das ehemalige Kloster und heutige Hotel.
Willkommensdrink auf der Terrasse des Hotels mit Blick auf Ischia Ponte, die Brücke, die zum Burg-Hotel führt.
Eine Führung in der Burg, durch deren enge Gassen, vorbei an den Ruinen der Basilika, bringt uns immer wieder zu atemberaubenden Ausblicken! Mit einer Expertin erkunden Sie die botanischen Schätze in dieser geheimen grünen Oase, dem sonnenverwöhnten Gemüsegarten mit Olivenbäumen und Reben.
Abendessen mit Gerichten aus der traditionellen Insel-Küche im Restaurant des Hotels.

2. Tag, Di 10. Oktober 2023

Ein Tag auf Ischia

Am heutigen Tag erkunden Sie die Insel Ischia im Zuge einer kleinen Rundfahrt mit verschiedenen Stops. Im Gegensatz zu den anderen Inseln des Golfs zeichnet sich Ischia durch seine Größe aus. Die Insel ist so weitläufig, dass sechs Gemeinden auf ihr Platz finden, jede mit einer eigenen Persönlichkeit.

La Mortella

Botanische und geschichtliche Führung im Garten «La Mortella»: Star der Insel ist zweifellos die herrliche Natur, wie auch «La Mortella», der weltberühmte Garten von Sir William und seiner Gemahlin Lady Susana Walton beweist. Die aus Argentinien stammende, leidenschaftliche Gärtnerin Lady Susana Walton legte über fünf Jahrzehnte dieses Kleinod an, um eine friedliche Umgebung für ihren Gatten, einem der bedeutendsten englischen Komponisten des 20. Jh. zu schaffen. Der englische Landschaftsarchitekt Russel Page stand ihr zu Beginn als Berater zur Seite.
Der auf verschiedenen Terrassen angelegte Garten im Hügelbereich mit seiner farbenfrohen, exotischen Schönheit und üppigen Vegetation, den vielen tropischen Pflanzen und wertvollen botanischen Sammlungen geht ausschließlich auf die Ideen von Susana Walton zurück. «La Mortella» gilt als einer der schönsten Gärten in Europa und die heutige Stiftung wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht.

Mittagsimbiss mit Weinverkostung in einem Weingut mit weitem Blick auf das Meer und das Fischerdorf Sant’Angelo: Ischia bietet hervorragende Bedingungen für den Weinbau, darunter ein mildes Klima und vulkanische Böden. So wird die Insel seit Tausenden von Jahren für den Weinbau genutzt und unzählige von kleinen Weinbergen erstrecken sich auch heute noch auf der Insel. Dort bauen die Weinbauern hochwertige autochthone (einheimische) Rebsorten an, darunter die weißen Rebsorten Biancolella und Forastera sowie die roten Rebsorten Guarnaccia und Per’e Palummo (Piedirosso).

Dann werden Sie zu Gast sein in einem privaten tropisch-mediterranen Garten, der eine der umfangreichsten Sukkulenten-Sammlung in Europa beherbergt. Auf etwa 6.000 qm werden Pflanzen aus aller Welt gesammelt, mit einzigartigen Exemplaren unter den etwa 400 Arten. Darunter befindet sich unter anderem die bis 1994 für ausgestorben gehaltene, seltene Wollemi-Pinie.

Abends kehren Sie in eines der typischen Fischrestaurants der Insel ein.

3. Tag, Mi 11. Oktober 2023

Tagesausflug nach Capri

Von Ischia aus erreichen Sie Capri per Boot in etwa 45 Minuten. Mit den für die Insel typischen Taxis bewegen Sie sich auf der Insel weiter bis hoch hinauf nach Anacapri.
Mit der Villa San Michele am Rande des Felsplateaus von Anacapri, mehr als 300 Meter über dem Golf von Neapel, auf einem der höchsten Punkte der Insel gelegen, hat der schwedische Arzt Axel Munthe im ausgehenden 19. Jahrhundert eine grüne Oase geschaffen. In diesem Klippengarten verbinden sich Spuren klassisch formaler Gestaltung mit der romantischen Landschaftstradition jener Zeit. Inspirationsquelle für das Anwesen waren die Villen der römischen Patrizier. Ein Großteil der Gewächse in seinem Garten entspricht denen, die in der antiken Kunst in Stein verewigt wurden, versetzt mit saisonalen Glanzlichtern, wie Kamelien, Azaleen, Glyzinien, Hortensien, Agapanthus, Rosen vermischt mit einheimischen Wildpflanzen.

Nach einem Mittagsimbiss besuchen Sie die historische Villa Lysis mit ihrem Garten. Die Villa Lysis hat etwas Magisches an sich. Sie wurde 1904 auf Wunsch von Jacques d’Adelswärd Fersen erbaut, einem Adligen aus Paris, der die Insel als freiwilliges Exil wählte, nachdem sein Leben durch eine Reihe von Skandalen erschüttert worden war.
Elegant, exzentrisch, luxuriös, abgelegen, monumental – eine außergewöhnliche Villa auf einem Ausläufer über dem Meer mit einem atemberaubenden Blick auf die Marina Grande und den Golf von Neapel. Im Laufe der Zeit wurde die Villa Lysis zu einem Treffpunkt für Künstler, Intellektuelle, Dichter und Schriftsteller, die sich zu Beginn des letzten Jahrhunderts auf Capri aufhielten und den Mythos der Insel gekonnt beschrieben und priesen.
Rückfahrt mit dem Schnellboot nach Ischia.
Abends genießen Sie im Inneren der Insel die typische Küche von Ischia.

4. Tag, Do 12. Oktober 2023

Sorrent

Mit dem Schnellboot fahren Sie in etwa einer Stunde an das Festland nach Sorrent.

Parco dei Principi

Nach einem Spaziergang durch den Ort genießen Sie einen Kaffee oder ein erfrischendes Getränk im Hotel «Parco dei Principi» mit Blick auf den Golf von Neapel und den Vesuv im Hintergrund. Das Grundstück, auf dem sich das Hotel befindet, gehörte bis zum 18. Jahrhundert dem Jesuitenorden. Dann erwarb Ferdinand IV. von Bourbon, König von Neapel, den Besitz und schenkte einen Teil davon seinem Cousin Paul Leopold von Bourbon, Graf von Syrakus. Nach einer wechselhaften Geschichte wurde an der Stelle einer Villa 1962 das noch heute dort stehende Hotel eingeweiht. Das historische Erbe, die außergewöhnliche Lage und die natürlichen Farben inspirierten den Architekten Gio Ponti zu einem Bauwerk, das im Boden verwurzelt und von der Vertikalität der sorrentinischen Küste geprägt ist.
Der drei Hektar große, zur Hotelanlage gehörende botanische Park beherbergt eine Vielzahl seltener Pflanzenarten und exotischer Bäume, die sich um einen der Göttin Venus geweihten, klassizistischen Liebestempel ranken, das Szenarium. Zu den zahlreichen romantischen Orten im Park zählt auch die kleine Brücke mit einer Gedenktafel mit Versen von Prinzessin Desirée von Schweden.

Der Ausflug führt Sie sodann in einen privaten, auf einem Hang direkt am Meer gelegenen Garten mit kleiner Gärtnerei, in der mediterrane, subtropische und endemische Pflanzen der Halbinsel Sorrent, Amalfi und Capri kultiviert werden. In dieser zauberhaften, mediterranen Umgebung tischen Ihnen die Eigentümer nach einem Rundgang selbst gezogenes Gemüse und Früchte, sowie Köstlichkeiten der Region auf, ergänzt durch frisch gebackene Pizza aus dem eigenen Holzofen.
Bevor es wieder mit dem Schnellboot zurück nach Ischia geht, besuchen Sie noch mit dem Gärtner den Garten einer historischen Villa.
Rückfahrt mit dem Schnellboot nach Ischia.

Das Abendessen wird Ihnen in einem gemütlichen Lokal in Ischia Ponte, unweit des Hotels, serviert.

5. Tag, Fr 13. Oktober 2023

Procida

In etwa 30 Minuten erreichen Sie von Ischia mit dem Schnellboot die winzige Insel Procida. Sie wandeln entlang der Fischerhafenpromenade mit den typischen rosa, gelb, mintgrün, orange oder hellblau gestrichenen Fassaden der Häuser, die wie aufeinandergestapelt scheinen, und einem Labyrinth von pittoresken Gässchen. Zitrusbäume und mediterrane Pflanzen sowie Gemüse prägen die typischen Inselgärtchen und die Landschaft.
Sie besuchen einen Garten mit den charakteristischen Zitronenbäumen von Procida. Die mittelgroßen Früchte mit einer hellgelben, grobkörnigen Schale zeichnen sich durch eine weiße, schwammige Schicht von beträchtlicher Dicke unter der gelben Schale aus. Wegen dieser Besonderheit, die zum Teil auf den Boden und das Klima zurückzuführen ist, nennen sie die Einheimischen «Brot-Zitronen». Der Anbau dieser Zitronen in den Familien entspringt einer jahrhundertealten Tradition. Sie kann auf die von den Einwohnern betriebene Seefahrt zurückgeführt werden, wo bekanntlich Zitronenfrüchte an Bord von grundlegender Bedeutung waren.
Geplant ist ein Treffen mit einer Schriftstellerin und Malerin, die sehr mit Procida verbunden ist und ein großes Engagement für ihre Insel zeigt.
Mittagsimbiss in einer typischen Insel-Trattoria
Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Schnellboot nach Ischia.
Zum stilvollen Abschied von Ischia genießen Sie ein Degustationsmenü in „Ihrem“ Burghotel.

6. Tag, Sa 14. Oktober 2023

Auf nach Neapel

Check-out im Hotel auf Ischia und Fahrt mit dem Schnellboot nach Neapel. Transfer ins Hotel in Neapel.
Sie stärken sich mit einem typischen Imbiss bevor Sie die Stadt, teils bei einer Rundfahrt mit dem privaten Bus, teils zu Fuß mit einem einheimischen Führer erkunden. Dabei werden Sie auch den Garten und den Kreuzgang im ehemaligen Konvent der Klarissen Santa Chiara und ein bis zwei private Gärten in Neapel entdecken.

Der Kreuzgang im Klarissenkloster ist herrlich mit bemalten Fliesen geschmückt – eine Oase der Stille inmitten des lebhaften Zentrums von Neapel. Der Innenhof wurde um die Mitte des 14. Jh. angelegt und 400 Jahre später umgebaut. Dabei stattete man ihn mit 64 Säulen und Bänken aus, die vollkommen mit ornamentalen und figürlichen Majolika-Szenen bedeckt sind. Insgesamt kamen 30.000 bunte Fliesen im barocken Stil zum Einsatz.
Die Dekoration greift natürliche Elemente des Kreuzgangs auf: Weinranken, Glyzinien und Blumen. Die Rückseiten der Sitze, die je zwischen zwei Säulen platziert sind, stellen ländliche, mythologische und maritime Motive dar. Sie beschreiben das bäuerliche Leben außerhalb des Klosters und Allegorien der vier Grundelemente. Die Orangenbäume mit ihren leuchtenden Früchten unterstreichen das mediterrane Flair.

Abends ein letztes gemeinsames Abendessen in einer typischen Pizzeria in Neapel.

7. Tag, So 15. Oktober 2023

Zurück in die Heimat

Je nach Abreisezeit ergibt sich noch die Gelegenheit zu einem weitereren Streifzug durch die Stadt und eventuell einem Mittagsimbiss.

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof und zurück in die Heimat.

Hotel Il Monastero - Ischia

Bezauberndes Hotel in einer alten Burg

Nicht immer sind die exklusivsten Dinge unerreichbar oder in opulenten Luxus gehüllt.

Oft liegt der Vorzug einer Sache gerade in ihrer unschuldigen Einfachheit, die im Falle eines Urlaubsortes nichts anderes ist als das Festhalten am kulturellen Kontext, die Pflege der Tradition und die Wertschätzung der Natur, die uns umgibt. Das Hotel Il Monastero ist mehr als ein nur ein Ferienaufenthalt.
Es ist der Anlegeplatz und gleichzeitig der Ausgangspunkt für jene Reisenden auf der Suche nach der Ursprünglichkeit der Orte, die er besuchen möchte. Und das nicht nur deshalb, weil das Hotel Castello Aragonese auf einer Felseninsel vor Ischia liegt, sondern weil in jedem Winkel und in jedem Augenblick die magische Atmosphäre des alten Klosters und die lange Geschichte dieser herrlichen Mittelmeerinsel spürbar ist.
Es ist der Anlegeplatz und gleichzeitig der Ausgangspunkt für jene Reisenden auf der Suche nach der Ursprünglichkeit der Orte, die er besuchen möchte. Und das nicht nur deshalb, weil das Hotel Castello Aragonese auf einer Felseninsel vor Ischia liegt, sondern weil in jedem Winkel und in jedem Augenblick die magische Atmosphäre des alten Klosters und die lange Geschichte dieser herrlichen Mittelmeerinsel spürbar ist.
Diejenigen, die zum Abendessen auf der Burg bleiben möchten, genießen vom Tisch der Terrasse einen gigantischen Blick über den Golf und die Insel Ischia.
Das Hotelrestaurant bietet eine Küche, die ganz einer Philosophie folgt: der Bewahrung alter Traditionen und höchster Unverfälschtheit der Lebensmittel, viel Platz für Geschmacksnoten und für leichte Gerichte.
Der biologische Gemüsegarten des Castello, der Obstgarten und der Rebberg sind unserer „Wochenmarkt“. Die ischitanischen Fischer, die jeden Tag ihren Fang direkt unter dem Castello im Hafen von Ischia Ponte verkaufen, zählen zu unseren offiziellen Lieferanten für Fisch und Meeresfrüchte. Und weil für uns die sorgfältige Auswahl der Lebensmittel eine unabdingbare Voraussetzung ist, stammen auch alle übrigen Zutaten wie Fleisch, Olivenöl, Teigwaren und Milchprodukte von den besten kampanischen Erzeugern.
An den sternengeschmückten Sommerabenden werden die Tische mit Blick auf das Meer – weit ab vom Lärm der Insel und umgeben von der Ruhe der Festung – zur fantastischen Bühne einer Entdeckungsreise durch die Geschmacksvielfalt der ischitanischen Küche.

Unsere Leistungen

  • 5 Übernachtungen im außergewöhnlich charmanten 3-Sterne-Hotel «Il Monastero» auf der Aragoneser-Festung auf der Insel Ischia mit Panoramablick; inkl. Frühstücksbuffet und Übernachtungssteuer
  • 1 Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel in Neapel mit Frühstücksbuffet, inkl. Übernachtungssteuer
  • Transfer vom Flughafen oder Bahnhof in Neapel zur Schnellbootsanlegestelle
  • Transfer vom Hotel in Neapel zum Flughafen oder Bahnhof in Neapel
  • Fahrten mit dem Schnellboot von Neapel nach Ischia, von Ischia nach Capri, von Ischia nach Sorrent, von Ischia nach Procida und jeweils zurück
  • Komfortabler Bus auf der Insel Ischia, in Sorrent, Neapel und Umgebung
  • Fahrten mit den für Capri typischen Taxis
  • Willkommensdrink im Hotel «Il Monastero» auf der Insel Ischia
  • 5 Mittagsimbisse inklusive Getränke (auch Qualitätswein), im Einzelnen:
    • Mittagsimbiss und Weinverkostung auf einem Weingut auf der Insel Ischia
    • Mittagsimbiss in einem privaten Garten bei Sorrent
  • 6 Abendessen inklusive Getränke, im Einzelnen:
    • Willkommensdrink und Abendessen mit Gerichten aus der traditionellen Küche der Insel Ischia im Restaurant des Hotels
    • Abendessen in einem Fischrestaurant auf Ischia
    • Abendessen mit Degustationsmenü im Restaurant des Hotels
    • Abschiedsessen in einer typischen Pizzeria in Neapel
  • Besichtigungen und Führungen laut Programm – Änderungen vorbehalten
  • Geführter Stadtrundgang durch Neapel durch einen qualifizierten deutschsprachigen Stadtführer
  • Reisebegleitung und Führungen durch Frau Dr. Ursula Prügger, teilweise unterstützt durch die Besitzer der besuchten Gärten

Änderungen vorbehalten

Grundpreise und Aufpreise pro Person

Grundpreis pro Person im Doppelzimmer 3.680,00 EUR

Einzelzimmerzuschlag (pro Person) 395,00 EUR
Anzahlung pro Person 360,00 EUR

Mindestteilnehmerzahl 10 – maximal 15 Reisegäste

Passende Webinare zu den Reisen

Kundenstimmen

Interesse an der Reise?

Wie können wir Ihnen helfen?
Bitte klicken Sie auf einer der “braun-goldenen” Buttons/Knöpfe

Bitte klicken Sie auf eine der obigen “goldenen” Buttons:

  • Online Anfrage oder Buchung
  • Termin vereinbaren zur Telefon- oder Video-Beratung
  • Benötige noch Zeit, bitte erinnere mich in wenigen Tagen
Unverbindliche & kostenlose Anfrage zur Reise-Beratung
Um Ihren Reisewunsch bearbeiten zu können, bitten wir Sie höflich, die folgenden Fragen zur Reise zu beantworten.
So können wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen, wenn wir auf Ihre Reiseanfrage antworten.

Wenn Sie an einigen Stellen unsicher sind, wählen Sie einfach eine der Möglichkeiten. Im Gespräch werden wir alle Ihre Fragen klären.

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Schritt 1 von 5

Reisedaten

Ihre persönlichen Angaben

bevorzugt Ihre Mobilfunknummer für evtl. Rückfragen

Wie möchten Sie beraten werden oder buchen?

Bitte klicken Sie auf Telefon- oder Video-Beratung

Sie wünschen eine telefonische Beratung

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Sie wünschen eine Video Beratung (z.B. Zoom)

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Noch unentschlossen? Oder noch mit Familie zu besprechen?
Wir können Sie automatisch erinnern lassen.

Wann möchten Sie erinnert werden?

=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Zum Webinar registrieren

Thema: Sizilien-Mosaik der Kulturen

WEBINAR REGISTRATION ENDET IN:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds