ROM - Herrliche Gärten in Rom Umgebung

Reisekosten:
3145 €

Reisestart:
4. Juni 2024
Reiseende:
8. Juni 2024
Reiseleitung:
Gregor Kulosa
Reisedauer:
15 Tage

ROM - Herrliche Gärten in Rom Umgebung

Reisekosten:
3145 €

inkl. Essen & Soft-Drinks

Reisestart:
4. Juni 2024
Reiseende:
8. Juni 2024
Reiseleitung:
Gregor Kulosa
Reisedauer:
15 Tage
Prachtvolle Parks
Exklusive & private Gärten
Geschichte
Genießen
Kultur
Schlemmen
Feine Gerichte mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben
Stilvolle Unterkunft
Spezialitäten des Landes
Genießen ohne böse Überraschungen
Reisegruppe mit Niveau
max. 15 Teilnehmer
Kein Gepäck tragen
Das schwere Gepäck übernehmen wir für Sie
Previous slide
Next slide

Eine passende Reise für Sie?

Bei Reisen legen Sie Wert auf:

  • Exklusivität der Gärten
  • Geschichte der Gärten
  • Gutes und feines Essen (mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben)
  • Genuss
  • Schlemmen
  • Feine und stilvolle Unterkünfte
  • Reisen, ohne schweres Gepäck tragen müssen
  • Gute Gesellschaft
  • Niveauvolle Mitreisende (maximal 15 Teilnehmer)
  • Kultur
  • Spezialitäten des Landes erfahren (ohne böse Überraschungen)

Ewige Stadt

“Ich kann sagen, dass ich nur in Rom empfunden habe, was eigentlich ein Mensch sei. Zu dieser Höhe, zu diesem Glück der Empfindung bin ich später nie wiedergekommen.”

Johann Wolfgang von Goethe

Oder mit anderen Worten:

“Es heißt immer, mit Geld könne man sich kein Glück kaufen. Aber man kann sich davon einen Flug nach Rom kaufen – was quasi dasselbe ist.”

anonym

 

Faszinierende Ewige Stadt, voller berühmter Monumente und einem Kunstparcours ohnegleichen!
Wie ein Schwamm hat Rom über die Epochen hinweg immer wieder kulturelle Anregungen eingesogen, verarbeitet und Großes daraus werden lassen. Überall in Rom finden wir das Alte im Neuen.
82.000 Hektar an Grünflächen beherbergt der Stadt, seien es große, üppige öffentliche Parks und Gärten, seien es die vielen kleinen Gärten in Hinterhöfen oder auch die variantenreich bepflanzten Balkone und Terrassen, von denen man seinen Blick über mehr als 2000 Jahre Geschichte schweifen lassen kann.
Stadt der Sieben Hügel – aber auch Stadt der Sieben Siegel. Hinter solchen Siegeln verborgen liegen Schätze verborgen, von denen wir einige auf unserer Reise zu Gärten und Parks heben werden.
Unsere Reise führt uns an den Stadtrand von Rom und in den Südwesten Richtung Castelli Romani und Velletri.

Auch kulinarisch unternehmen wir eine Reise, zu schmackhafter, volkstümlicher Küche, aber auch in raffinierte lukullische Tempel. Wir speisen auf einem Weingut, bei bester Aussicht am Albaner See und auf einer Terrasse über den Dächern von Rom.

 

Garten der Villa Medici - Privatführung

Die berühmte Villa Medici auf dem Pincio-Hügel mit imposanter Fassade wurde erbaut auf den Resten der Villa des berühmten antiken Feinschmeckers Lukull. Ein kunstbeflissener Renaissance-Kardinal aus dem florentiner Hause Medici ließ ab 1576 Villa und Gärten anlegen und durch antike Fundstücke dekorieren. Wir erleben den Park der Villa Medici mit seinen botanischen Raritäten und bedeutenden antiken Fundstücken bei einer Privatführung.

Heute ist die Villa Sitz der Académie de France. Sie beherbergt heute etwa zwanzig junge französische Künstlerinnen und Künstler, Stipendiaten des Prix de Rome und bietet ihnen die Möglichkeit, an diesem exklusiven Ort zu wohnen und zu schaffen.

Privater alter Rosengarten am Stadtrand

«Ich war lange davon überzeugt, niemals einen Garten zu benötigen“, erzählt die Besitzerin Signora Maresa. “Heute weiß ich, dass mein Garten 50 Jahre lang mein bester und treuester Freund war“. Beim Besuch der berühmten italienischen Rosensammlung von Prof. Gianfranco Fineschi bei Arezzo wurde sie regelrecht verhext und begann dann 1973 mit der Anlage ihres Gartens. Heute ist der Rosengarten ein wahres Paradies, auch von Peter Beales in seinem berühmten Buch „Visions of Roses“ gewürdigt.
Alles dreht sich in ihrem zu einem wahren Dschungel gewordenen «Giardino» um Rosen. Und die wahre Magie liegt in der scheinbaren Unordnung. Jahrzehnte und Leidenschaft waren notwendig, um dieses Paradies zu schaffen. Jeder Rosenliebhaber sollte Maresa und ihre Rosensammlung kennenlernen.

Orto Monastico von S. Croce in Gerusalemme - Privatführung

Im Innern des Amphitheaters von Castrense aus den Zeiten von Kaiser Elagabal (218 – 222 n. Chr.) liegt der Orto Monastico, der Klostergarten der Basilika Santa Croce in Gerusalemme. Er wurde schon mit dem Niedergang der Antike angelegt, hat seine heutige Gestalt jedoch seit der Pflege durch den Zisterzienserorden, der für 400 Jahre bis 2009 im Kloster beheimatet war. Nach einem Projekt des Architekten Paolo Pejrone wurde der Orto neu angelegt. Er suchte die harmonische Balance zwischen Natur und Kultur.
Unser Besuch beleuchtet auch die philosophischen und theologischen Aspekte der Gartengestaltung.

Palazzo Colonna mit Garten

Das prächtige Palais befindet sich seit 23 Generationen im Eigentum der Familie Colonna, einer der bedeutenden römischen Adelsfamilien.
Die Galleria Colonna gehört zu den wichtigsten in Rom entstanden Kunstsammlungen nach der Renaissance und stellt ein Gesamtkunstwerk aus Gemälden, Skulpturen, Möbeln, Spiegeln und Raumdekorationen dar. Bei Staatsbesuchen zählt der Besuch der Galleria Colonna zu einem beliebten Damenprogramm.
Der weitläufige Garten offenbart sich dem Besucher erst wenn er aus der Galleria kommt und die Verbindungsbrücke aus dem 18. Jh. überquert. Der Garten liegt unterhalb des Quirinalshügels, bereits im Mittelalter von großer strategischer Relevanz, weshalb die Familie Colonna sich dort niederließ.
Der terrassenförmig angelegte Hang führt vorbei am großen Nymphäum zwischen den beiden Treppenaufgängen zum oberen Bereich des Gartens. Sein gepflegtes Aussehen verdankt der Garten zahlreichen systematischen Eingriffen der Familie Colonna ab dem 13. Jh. und der Hingabe des Hausgärtners.
Antike Statuen und Töpfe mit Zitrusfrüchten schmücken einen kleinen Wasserfall. Zudem bietet sich dem Besucher von der hohen Terrasse eine fantastische Aussicht auf das Zentrum von Rom.

Der historische Garten der Villa d'Este

In Tivoli begeistert der sensationell an einen steilen Hang gelegte berühmte Garten der Villa d’Este, der sich über Rampen, Treppen und Terrassen erstreckt, ein früher Höhepunkt der Renaissancegarten-Architektur. Der Garten der Villa d’Este wurde so zu einem der einflussreichsten Beispiele und Vorbilder

Mit der Villa d’Este in Tivoli erreichte der Renaissancegarten seinen frühen Höhepunkt. Hier bestätigt sich auch, dass es sich beim Renaissancegarten um einen Hanggarten handelt. Er zieht sich in einer Abfolge von Rampen, Treppen und Terrassen über den Abhang.
Dieser Garten stellt das am meisten beeinflussende Beispiel eines Renaissancegartes dar, welches auf die gesamte europäische Landschaftsarchitektur tiefgehende Auswirkungen hatte – auch auf den französischen Barockgarten.

Inspiriert wurden die Architekten der Villa von römischen Gärten, mit ihren Brunnen, Wasserspielen, Kanälen, die von Bäumen oder Marmorgeländern gesäumt waren. Statuen, kühle Nymphäen und Pflanzen, die nach der römischen Kunst des Topiariums geformt sind, durften da nicht fehlen.

Der Garten von Ninfa - ein Paradies auf Erden!

«Der romantischste Garten der Welt» – so beschreibt der britische Autor und Rosenexperte Peter Beales in seinem Buch «Rosengärten» den etwa 50 km südlich von Rom liegenden Giardino di Ninfa, ein Naturjuwel, das nicht nur Gartenfreundinnen und -experten von nah und fern ins Schwärmen versetzt.
Der malerische Naturpark umgibt die Ruinen der mittelalterlichen Stadt Ninfa und wird vom gleichnamigen Fluss durchzogen. Unter der fachkundigen Anleitung der Familie Caetani entstand Anfang des 20. Jh. ein Englischer Garten. Dem Gärtner und Direktor der Naturoase Ninfa Lauro Marchetti wird besondere Sensibilität in der Gestaltung zugesprochen. Er ist als Kind in Ninfa aufgewachsen – ihm ist die Perle im ehemaligen Sumpfgebiet hauptsächlich zu verdanken. Marchetti lässt einerseits der Natur freien Lauf, andererseits findet er dank seiner Ausbildung in England einen gestalterischen Kompromiss. Tausende von bedeutenden exotischen Bäumen und Blumen aus aller Welt wurden in einem Areal von 900 ha eingesetzt. Der nur 60 km von Rom entfernte Garten ist das Ergebnis liebevoller Hege und Pflege, mit genialen botanischen Eingriffen, die durch das besondere Mikroklima – reich an Wasserquellen – belohnt wird. Märchenhaft ranken sich die schönsten Pflanzen um alte Ruinen. Unzählige Rosen, Clematis, Loniceras und viele weitere Schönheiten der Natur begeistern die Besucher.

Der private Garten von Torrecchia Vecchia

Im nahe bei Ninfa liegenden 510 ha umfassenden Naturpark Torrecchia Vecchia mit seinen Eichenwäldern, Blumenwiesen und einer vielfältigen Fauna, befindet sich innerhalb der Mauern der 2 ha umfassende Garten.
Sie entdecken bei einem geführten Rundgang den Garten mit seinen zahllosen botanischen Schmuckstücken, der mit seiner wie zufällig wirkenden, wilden Landschaft bezaubert. Der englischen Landschaftsarchitekt Dan Pearson gestaltete ihn wissend nach dem Vorbild des Englischen Gartens und sein Schüler Stuart Barfoot führte das Projekt mit der Sensibilität seines Lehrmeisters fort.
In unterschiedlichen weißen Nuancen blühen Wisteria Floribunda, Hortensien, Jasmin, Sally Holmes-, Iceberg- und Alfred Carrière-Rosen, sowie der japanischen Anemonen und Akelei. Kaskaden von Gunnera (Mammutblatt), Aronstab, Iris, Sumpfschwertlilien und Granatäpfel vervollständigen die romantische Inszenierung.

Abendessen auf einer Terrasse über den Dächern der Stadt

Bei untergehender Sonne liegt Ihnen in einem herrlichen Blick die Altstadt mit ihren Monumenten, Kuppeln und versteckten grünen Terrassen zu Füßen.

Natürlich werden wir es uns auch schmecken lassen. Rom hat eine vorzügliche Auswahl sowohl an einfachen, typischen Lokalen, in denen ehrliche römische Küche geboten wird, als auch an gehobener Küche, in der – auch hier – sehr kreativ das Alte mit dem Neuen verschmilzt.

Unser Reiseprogramm Tag für Tag

1. Reisetag
Wir erwarten Sie in Rom am Flughafen Fiumicino. Je nach Ankunftszeiten ggf. Ausflug zum Strand von Ostia mit der Gelegenheit zum Mittagessen. Weiterfahrt in die Innenstadt. Check-in im komfortablen 4-Sterne-Hotel Ponte Sisto in einem ehemaligen Kloster mitten in Rom.
Anschließend begeben wir uns auf einen Sprung zum Tiber und dann weiter auf einen Spaziergang Richtung historisches Stadtzentrum. Abends kehren wir dann in einem guten und typischen Ristorante ein.

2. Reisetag
Fahrt mit dem privaten Bus in einen außerhalb von Rom gelegenen privaten Rosengarten.
Castelli Romani: so heißen Orte wie Castel Gandolfo, Ariccia, Grottaferrata und Frascati im östlich von Rom gelegenen, malerischen Hügelland. Hier erwartet Sie ein Überraschungsgarten. In einem romantischen Lokal in Castel Gandolfo genießen Sie die hervorragende Küche sowie das herrliche Seepanorama und zuvor einen Aperitif im einzigartigen Weinkeller.
Weiterfahrt nach Velletri in den Albaner Bergen; dort zu Gast in einem privaten Garten eines Architekten und Landschaftsarchitekten. Das vor etwa 20 Jahren begonnene Landschaftskonzept ging einher mit der Renovierung eines alten steinernen Bauernhauses aus dem 19. Jh.
Rückfahrt ins Hotel nach Rom. Abends Cocktail und Fingerfood.

... und weiter geht's:

3. Reisetag

Führung durch den Orto Monastico von S. Croce in Gerusalemme. Weiterfahrt nach Torrechia Vecchia, Gartenführung und Mittagsimbiss im Garten.
Besuch des berühmten Gartens von Ninfa. (vorbehaltlich Öffnungszeiten. Reservierungen können erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.)
Abendessen in einem Gartenrestaurant in Rom.

4. Reisetag

Tivoli. Besuch des Renaissancegartens der Villa d’Este. Kleines Mittagessen in einem Gartenrestaurant.
Rückfahrt nach Rom. Privatführung im Garten der Villa Medici, l’Académie de France.
Abendessen auf einer Terrasse mit Blick über die Altstadt von Rom.

...und hier der Rest:

5. Reisetag 
Besuch des Palazzo Colonna und dem angeschlossenen, terrassenförmig angelegten Garten. Mittagessen in einer traditionellen römischen Trattoria in der Altstadt. Fahrt zum Flughafen von Rom und individuelle Heimreise.

4☆ Hotel Ponte Sisto

Stilvolles Hotel in den Mauern eines ehemaligen Klosters

Das Hotel Ponte Sisto liegt in der Nähe der Tiberbrücke Ponte Sisto, erbaut von Papst Sixtus, dem Vierten. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Klosterkomplexes, verfügt über komfortable Zimmer und einen wunderschönen Innenhof, der mit Blumen und Palmen geschmückt ist. Dort wird in den Sommermonaten das Frühstück eingenommen. Vom Dachgarten ergibt sich ein schöner Blick über die Dächer von Rom.
Exzellent ist die Lage des Hotels Ponte Sisto: Über den nahegelegenen Tiber benötigt man nur wenige Minuten zum Ausgehviertel Trastevere. Ebenfalls in wenigen Minuten erreicht man den Campo de’Fiori mit seinen vielen hübschen Lokalen. Das Hotel Ponte Sisto ist der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge durch Rom. Es ist zudem die komfortable und geschmackvolle Rückzugsoase nach einem erlebnisreichen Tag im Trubel der Ewigen Stadt.

Unsere Leistungen

  • 4 Nächte im 4-Sterne-Hotel Ponte Sisto in Tibernähe im Zentrum der Altstadt von Rom
  • Privatbus für den Transfer vom und zum Flughafen Rom Fiumicino sowie für die Ausflüge; zum Teil Taxi-Minivan in Rom
  • Eintritte und Führungen zu allen im Programm genannten Gärten und Sehenswürdigkeiten
  • 4 Mittagessen wie im Programm geschildert
  • 4 Abendessen, eines davon ein Imbiss
  • Auch die Getränke zu allen Mittag- und Abendessen sind mit im Preis
  • Reiseleitung:
    Gregor Kulosa, der 3 Jahrzehnte seines Lebens in der Toskana und Umbrien verbrachte und bei zahllosen Besuchen Rom kennen- und lieben lernte.
    Er wird unterstützt von einem Gartengestalter und Gärtner sowie den Eigentümern der Gärten

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

Aufgrund des Vorlaufes können sich bei den Öffnungszeiten Änderungen ergeben, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen. Dies betrifft besonders private Gärten und Villen. Selbstverständlich werden wir im Fall, dass ein Garten nicht besucht werden kann, für einen gleichwertigen Ersatz sorgen.

Reisepreis

Grundpreis pro Person im Doppelzimmer 3.145,00 EUR
Einzelzimmerzuschlag 470,00 EUR

Mindestteilnehmerzahl 10 – maximal 15 Gäste

Passende Webinare zu den Reisen

Kundenstimmen

Interesse an der Reise?

Wie können wir Ihnen helfen?
Bitte klicken Sie auf einer der “braun-goldenen” Buttons/Knöpfe

Bitte klicken Sie auf eine der obigen “goldenen” Buttons:

  • Online Anfrage oder Buchung
  • Termin vereinbaren zur Telefon- oder Video-Beratung
  • Benötige noch Zeit, bitte erinnere mich in wenigen Tagen
Unverbindliche & kostenlose Anfrage zur Reise-Beratung
Um Ihren Reisewunsch bearbeiten zu können, bitten wir Sie höflich, die folgenden Fragen zur Reise zu beantworten.
So können wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen, wenn wir auf Ihre Reiseanfrage antworten.

Wenn Sie an einigen Stellen unsicher sind, wählen Sie einfach eine der Möglichkeiten. Im Gespräch werden wir alle Ihre Fragen klären.

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Schritt 1 von 5

Reisedaten

Ihre persönlichen Angaben

bevorzugt Ihre Mobilfunknummer für evtl. Rückfragen

Wie möchten Sie beraten werden oder buchen?

Bitte klicken Sie auf Telefon- oder Video-Beratung

Sie wünschen eine telefonische Beratung

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Sie wünschen eine Video Beratung (z.B. Zoom)

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Noch unentschlossen? Oder noch mit Familie zu besprechen?
Wir können Sie automatisch erinnern lassen.

Wann möchten Sie erinnert werden?

=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Zum Webinar registrieren

Thema: Sizilien-Mosaik der Kulturen

WEBINAR REGISTRATION ENDET IN:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds