SIZILIEN - Gartenkultur zu Füßen des Ätna

Reisekosten:
3685 €

Reisestart:
14. Oktober 2024
Reiseende:
20. Oktober 2024
Reiseleitung:
Gregor Kulosa
Reisedauer:
10 Tage

SIZILIEN - Gartenkultur zu Füßen des Ätna

Reisekosten:
3685 €

inkl. sämtlicher Abendessen mit Tischgetränken (auch Qualitätswein)

Reisestart:
14. Oktober 2024
Reiseende:
20. Oktober 2024
Reiseleitung:
Gregor Kulosa
Reisedauer:
10 Tage
Prachtvolle Parks
Exklusive & private Gärten
Geschichte
Genießen
Kultur
Schlemmen
Feine Gerichte mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben
Stilvolle Unterkunft
Spezialitäten des Landes
Genießen ohne böse Überraschungen
Reisegruppe mit Niveau
max. 15 Teilnehmer
Kein Gepäck tragen
Das schwere Gepäck übernehmen wir für Sie
Previous slide
Next slide

Eine passende Reise für Sie?

Bei Reisen legen Sie Wert auf:

  • Exklusivität der Gärten
  • Geschichte der Gärten
  • Gutes und feines Essen (mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben)
  • Genuss
  • Schlemmen
  • Feine und stilvolle Unterkünfte
  • Reisen, ohne schweres Gepäck tragen müssen
  • Gute Gesellschaft
  • Niveauvolle Mitreisende (maximal 15 Teilnehmer)
  • Kultur
  • Spezialitäten des Landes erfahren (ohne böse Überraschungen)

Ein herzliches Willkommen allen Leserinnen und Lesern von AW Architektur & Wohnen!

Das Interesse an anspruchsvoll gestalteten Gärten wird immer größer, weiß AW Architektur & Wohnen, das Premium Magazin für Architektur, Design und Landschaftsarchitektur. So entstand die Idee, Gartenprofis und Gartenenthusiasten auf exklusiven Reisen mit Hortifina zusammenzubringen und gemeinsam einige der interessantesten Privatgärten Europas zu besuchen. In dieser Saison nun startet die Zusammenarbeit.

Hortifina Finest Garden Travel als Premium-Marke gibt seit zehn Jahren, doch unsere Anfänge als Veranstalter von hochwertigen Gartenreisen reichen ins vergangene Jahrhundert zurück.

Wir von Hortifina stellen den Genuss in den Mittelpunkt unserer Reisen:

Sicher, wir interessieren uns auch bisweilen für lateinische Namen aus der Pflanzenwelt, aber viel mehr erfreuen uns großartige Gartenentwürfe, elegante Terrassierung mit gekonnt gesetzten blühenden Farbtupfern; uns interessieren klassische und zeitgenössische Genies des Gartenbaus, wie Lancelot Capability Brown, Gertrude Jekyll oder Piet Oudolf, die ästhetische und philosophische Konzepte zu virtuosen Gärten verschmelzen.

Unsere Reisegäste freuen sich auf den Schwatz oder die Fachsimpelei mit engagierten Gartenbesitzern oder pfiffigen Chefgärtnern, gern mit dem Aperitif-Glas in der Hand im Schatten einer uralten Zeder oder im Geräteschuppen.

AW Architektur & Wohnen und Hortifina arbeiten zusammen

Besondere Freude haben Hortifina-Gäste daran, dass sie durch uns Zugang zu exklusiven Gartenparadisen bekommen, die anderen vorbehalten bleiben. Denn durch über Jahre aufgebaute beste Kontakte und wegen unserer kleinen Reisegruppen laden uns viele private Besitzer in ihre Gärten ein. Im vergangenen Sommer führte uns Bischof Graham Usher von Norwich höchstpersönlich voller Stolz durch seinen Garten. Häufig gibt es nach dem Spaziergang durch die Anlage zudem eine Einladung zu landestypischen Leckereien, seien es italienische Antipasti, englische Scones mit Clotted Cream oder Austern von der bretonischen Küste.

In vielen tollen Artikeln führt Sie AW Architektur & Wohnen seit Jahren auf die Reise zu Ikonen der Architektur in Europa und weltweit. Da lag es nahe, Sie auch TATSÄCHLICH mit auf die Reise zu nehmen. Tauchen Sie also mit Hortifina und Architektur & Wohnen ein in die wunderbare Welt der Gärten.

Nach Sizilien begleitet Sie AW-Gartenredakteurin Jutta Christoph und lässt Sie an ihrer Passion für Gärten teilhaben. Die größte Mittelmeerinsel war schon immer ein Treffpunkt für Kunst- und Gartenfans aus der ganzen Welt.

„Besonders beeindruckt hat mich die Kreativität der engagierten Gartengestalter und -gestalterinnen, die das botanische und künstlerische Erbe Siziliens lebendig halten. Der blühende Pflanzenreichtum am Golf von Taormina ist ein Erlebnis für alle Sinne.“

Bezauberndes Sizilien - Schmelztiegel der Kulturen

Wie ein Riegel versperrt Sizilien das Mittelmeer genau in der Hälfte. Seit der Antike müssen Händler und Krieger auf dem Weg vom Orient zum Okzident die Insel entweder nördlich – durch die gefahrvolle Meerenge von Messina – oder südlich umfahren. Oder sie blieben gleich dort. Homer setzte seinen Helden Odysseus in der Straße von Messina den Gefahren von Skylla und Charybdis aus. Die Griechen vermuteten die Schmiede des Hephaistos unter dem Ätna. Und in Sizilien errichteten die Griechen die größten Tempel ihrer glorreichen Geschichte.

Die Römer bekämpften in Sizilien die Karthager, später wurde die Insel von den Sarazenen überrannt, Ritter aus der Normandie eroberten sie für den römischen Papst “zurück”, Friedrich der Zweite – das „Staunen der Welt“ – versuchte sich in der Errichtung eines idealen Staates. Mit den Spaniern schließlich hielt der Barock Einzug in Sizilien.

Seit Jahrtausenden ein echter Schmelztiegel der Kulturen. Mit den Arabern machte sich feine Lebensart heimisch, nicht zu trennen vom verschwenderischen Umgang mit Wasser, das durch wunderschöne Gärten strömte, in denen die Blüten von Orangen, Zitronen und Jasmin dufteten.
Ihre Reise wird auch eine kulinarische Entdeckungsreise, denn alle Eroberer  hinterließen nicht nur in der Architektur und Kunst, sondern auch in den Kochtöpfen ihre Spuren. Das Mosaik an Kulturen und der Kontrast zwischen Küste und Hinterland brachte eine einzigartige Küche hervor, die ohne das mediterrane Klima und die fruchtbaren Böden nicht möglich gewesen wäre.

Begeben Sie sich auf die Reise zu den schönsten Gärten am Fuße des Ätna, in und um Catania, Taormina und Syrakus. Lassen Sie sich verzaubern von Farben und Düften, lassen Sie sich überraschen von gastfreudigen Gartenbesitzern, die nur für unsere Hortifina-Gruppe ihre wundervollen Oasen öffnen.

Herzlich Willkommen im wunderschönen Sizilien!

1. Tag - Benvenuti in Sicilia!

Individuelle Anreise (nicht Bestandteil unserer Reiseleistungen) – gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich! Ankunft am Flughafen in Catania bis spätestens 14 Uhr. Fahrt zum 4-Sterne-Hotel Borgo Patano bei Syrakus. Check-in. Je nach Ankunftszeit kleiner Imbiss. Anschließend werden wir zu Gast sein im Privatgarten «San Giuliano» unweit des Hotels. Schon in der Antike wurde hier Landwirtschaft betrieben, das Gut befindet sich seit etwa 800 Jahren im Familieneigentum, heute werden Orangen, Zitronen und Mandari­nen biologisch bestellt und verarbeitet. Giuseppe Marchese di San Giu­liano und seine Frau Fiamma ließen sich von einer englischen Chefgärtnerin einen stimmungsvollen und harmonischen Garten erschaffen, der zu den schönsten auf Sizilien zählt. Nach dem Bummel warten Kaffee und Crostata auf uns. Auf der Insel Ortygia, der eigentlichen Altstadt von Syrakus, nehmen wir einen Willkommens-Aperitif, Abendessen erwartet uns im Hotel.

2. Tag - Private Gartenparadiese bei Catania

Zunächst besuchen wir eine kleine, spezielle Gärtnerei bei Catania. Nach dem Rundgang stärken wir uns mit Kaffee und süßem, sizilianischen Gebäck. Danach sind wir zu Gast in einem privaten Gar­ten, der für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Der Eigentümer serviert uns nach dem Rundgang durch den Garten einen Mittagsimbiss, angereichert durch einen Griff in seinen Weinkeller. Am Nachmittag besuchen wir die historische Parkanlage der Villa Manganelli Biscari. Anschließend sind wir zu Gast in einem weiteren privaten Garten, der für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Der Eigentümer kredenzt uns nach dem Rundgang einen Aperitif. Abend­essen im Restaurant des Hotels.

3. Tag - Taormina und Acireale

Inbegriff sizilianischen Flairs ist Taormina in atemberaubender Panoramalage über der Straße von Messina. Schon Griechen und Römer erkannten den Zauber des Ortes, der herrliche Blicke auf den Ätna gewährt, Wohnsitz des Gottes Hephaistos. Nicht nur der Europäische Hochadel verbrachte im 19. Jahrhundet „incognito“ die Winterszeit in Taormina, auch Literaten und Maler waren häufig zu Gast. Eine Künstlervilla am Ortsrand sah als Gäste Hemingway, Tennessee Williams, Picasso und Dalì. Wir bewundern den prächtigen Speisesaal und natürlich – den Garten: Ein theosophischer Garten, deren Schöpfer sich auf die Darstellung der spirituellen Welt konzentrierten.
In Acireale besuchen wir eine private, historische Gartenanlage aus dem 19. Jh., die ehemals Teil eines renommierten Grand Hotels war. Pflanzen tropischen Ursprungs wie hundertjährige Washingtonia, Chamaerops und Phoenix-Palmen oder gigantische Yucca, Strelitzien, brasilianischen Guaven, Cycas-Palmfarne, Jacaranda und Florettseidenbäumen sowie typisch mediterrane Gewächse wie Maulbeer­bäume oder Seekiefern prägen das Gesamtbild des Parks. Abendessen im Restaurant des Hotels.

4. Tag - Im Schatten des Ätna

Alles im Osten von Sizilien wird überragt vom 3.350 m hohen Ätna, dem höchsten akti­ven Vulkan Europas, «Mungibeddu», der schöne Berg, wie ihn die Einheimischen nen­nen. Wir besuchen ein Weingut am Fuße des Vulkans und hören von den speziellen Herausforderungen für Winzer, wenn Rebstöcke in schwarzer Vulkanerde wurzeln. Natürlich gibt es eine Weinverkostung mit Häppchen dazu. Catania, die heimliche Hauptstadt, die schon mehr als einmal Aschehagel und Lavaströmen ausgesetzt war, übt einen seltsamen Reiz aus. Bei einem Stadtrundgang entdecken wir, wie die Stadt aus Tuff und Basalt wiederaufgebaut wurde, schlendern über prachtvolle Straßenzüge, vorbei an Adelspalästen mit reich verzierten Fassaden und üppig ausgestatteten Klosterkomple­xen deren großartigster das Benediktinerkloster oberhalb der Altstadt ist. Mittags stärken wir uns mit «Cibo di Strada», dem typisch sizilianischen Imbiss (Street Food). Inmitten der chaotischen Stadt bildet der Botanische Garten der Universität eine kleine, idyllische Oase der Ruhe mit vielen tropischen Pflan­zen und unzähligen Palmenarten sowie Sukkulenten.

5. Tag - Vendicari und Noto

Der heutige Tagesausflug führt uns zum südlichsten Punkt von Siziliens Ostküste mit dem 1984 geschaffenen Naturschutzgebiet Vendicari. Bei einem leichten Spaziergang durch die Ebene entdecken wir die mystische Landschaft mit einer Mischung aus Lagunen, felsigen Küstenzügen, Dünen und Sandstränden. Der hohe Salzgehalt bietet einen idealen Lebensraum für die medi­terrane Buschvegetation. Kräuter wie Thymian und Rosmarin, aber auch andere stache­lige Buschgesellen wie Wacholder gedeihen prächtig. Tausende von Zugvögeln rasten hier auf ihrem Weg von und nach Afrika. Mittagessen erwartet uns im kleinen Fischerort Marzamemi. Anschließend besichtigen wir die Villa Romana del Tellaro, ein römi­sches Landgut aus der 2. Hälfte des 4. Jh. mit gut erhaltenen, kunstvollen Fußbodenmosaiken. In Noto erwartet uns barocke Stadtplanung und Architektur sowie eine Granita-Verkostung. Die Fassaden überraschen mit außerordentlich fotogenen lachenden Gesichtern, fantastischen Fratzen und Engelsköpfen, Geschnörkel und allerlei Rankwerk, das schmiedeeiserne bauchige Balkone garniert. Abendessen im Restau­rant des Hotels.

6. Tag - Privates Gartenglück in und um Syrakus

Syrakus galt als die wichtigste Stadt der Magna Graecia, dem «Großgriechenland», wie die Regionen im antiken Süden Italiens bezeichnet werden. Die Hei­mat des berühmten Alleskönners Archimedes zählte in ihrer wirtschaftlichen, politischen und militärischen Blütezeit 300.000 Ein­wohner und war laut Cicero die größte grie­chische Stadt – größer noch als Athen und Sparta – und bald “die Schönste aller Städte”. Die kleine Insel Ortygia, heute Altstadt von Syrakus, ist vollgepackt mit über 2.500 Jah­ren Geschichte. Im Zentrum von Ortygia liegt an der herrli­chen Piazza del Duomo die Kathedrale, in deren Kern noch heute ein antiker dorischer Tempel steckt. Wir erleben eine faszinierende Altstadt mit ihren historischen Gebäuden sowie buntem Treiben und kulinarischen Verlockun­gen auf dem Markt. Nachmittags sind wir zu Gast im privaten Parco Paternò del Toscano, einem Garten aus dem vergangenen Jahrhundert und besuchen anschließend einen weiteren privaten Garten, in dem uns die Hausherrin ein typisch sizilianisches Abendessen serviert – mit Blick auf das Tal und den Golf von Catania.

7. Tag - Stilvoller Reiseausklang

Nach dem Check-out aus dem Hotel besuchen wir den Privatgarten «Biviere», einen einzigartigen mediterranen Pri­vatgarten, der dank der liebevollen Arbeit und Pflege von Scipione Borghese und seiner Ehefrau Maria Carla Sanjust di Teuleadia auf einem Sumpfgrund­stück entstanden ist. Viele berühmte Persönlichkeiten waren Gast in diesem Paradies, unter anderen die damalige Königin Elisabeth, der heutige König Charles, das Königspaar von Bel­gien, Künstler und Schriftsteller, wie Sciascia und Quasimodo. Heute führt einer der Söhne zusammen mit seiner Frau Virginia den landwirtschaftli­chen Bio-Betrieb und pflegt mit Hingabe den Garten. Im Garten nehmen wir zum Abschied ein kleines Mittagessen ein, bevor es zum Flughafen Cata­nia geht. Am Nachmittag individueller Rückflug.

Hotel Borgo Patano

Stil, Entspannen & Natur

Das erstklassige 4-Sterne-Superior-Hotel in Syrakus liegt inmitten der Stille eines großen mediterranen Gartens. Hier können Sie die Landschaft, das Meer und die Kunst in der wunderschönen Lage des Naturschutzgebiets „Ciane und Saline“ inmitten der Natur genießen. Das prestigeträchtige Hotel Borgo Pantano wurde auf einem alten Gutshof aus dem Jahr 1861 eingerichtet. Das ursprüngliche Ackerland voller Orangenhaine, Zitronen- und Olivenbäume wurde 2009 vollständig restauriert. Die Landbesitzer kümmerten sich persönlich um das Restaurierungsprojekt, um die Authentizität des Borgo Pantano zu bewahren. Im typisch sizilianischen Zitrushain gehört ein Swimmingpool mit ‚Strandeffekt‘ zu den Hauptattraktionen. Die 32 stilvollen und komfortablen Zimmer des Hotels sind klimatisiert, verfügen über einen LCD-Sat-TV, einen DVD-Player, einen Wasserkocher, einen Safe und einen Kühlschrank. Die Badezimmer sind mit Haartrockner und kostenlosen Pflegeprodukten ausgestattet. Das Restaurant bietet gastronomische Erlebnisse mit einer leichten, mediterranen Küche, echt und duftig, serviert in einer eleganten und ungezwungenen Umgebung mit einer herrlichen Terrasse, von der aus man das unverwechselbare Panorama der Landschaft von Syrakus genießen kann.

Unsere Leistungen

  • Eigenanreise zum Flughafen Catania – gern sind wir bei Auswahl und Buchung der Flugtickets behilf­lich!
  • 6 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel Borgo Pantano
  • 5 Abendessen im Hotel
  • 1 Abendessen im privaten Umfeld
  • 3 Mittagsimbisse
  • 1 Weinverkostung mit Häppchen
  • 3 Einladungen zu einem Aperitif oder Kaffee mit Gebäck
  • Alle Ausflüge im bequemen klimatisierten Reise- bzw. Kleinbus
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Alle Transfers
  • Begleitung während der gesamten Reise ab Catania durch Gregor Kulosa und teilweise zusätzliche fachliche ortskundige Führung von einer Expertin in Pflanzen und sizilianischen Gärten
  • Geführte Kultur-Spaziergänge in Catania, Syrakus und Noto

Änderungen vorbehalten

Reisepreis

Grundpreis pro Person im Doppelzimmer 3.685,00 EUR
Einzelzimmerzuschlag 480,00 EUR

Mindestteilnehmerzahl 10 – maximal 15 Gäste

Passende Webinare zu den Reisen

Kundenstimmen

Interesse an der Reise?

Wie können wir Ihnen helfen?
Bitte klicken Sie auf einer der “braun-goldenen” Buttons/Knöpfe

Bitte klicken Sie auf eine der obigen “goldenen” Buttons:

  • Online Anfrage oder Buchung
  • Termin vereinbaren zur Telefon- oder Video-Beratung
  • Benötige noch Zeit, bitte erinnere mich in wenigen Tagen
Unverbindliche & kostenlose Anfrage zur Reise-Beratung
Um Ihren Reisewunsch bearbeiten zu können, bitten wir Sie höflich, die folgenden Fragen zur Reise zu beantworten.
So können wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen, wenn wir auf Ihre Reiseanfrage antworten.

Wenn Sie an einigen Stellen unsicher sind, wählen Sie einfach eine der Möglichkeiten. Im Gespräch werden wir alle Ihre Fragen klären.

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Schritt 1 von 5

Reisedaten

Ihre persönlichen Angaben

bevorzugt Ihre Mobilfunknummer für evtl. Rückfragen

Wie möchten Sie beraten werden oder buchen?

Bitte klicken Sie auf Telefon- oder Video-Beratung

Sie wünschen eine telefonische Beratung

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Sie wünschen eine Video Beratung (z.B. Zoom)

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Noch unentschlossen? Oder noch mit Familie zu besprechen?
Wir können Sie automatisch erinnern lassen.

Wann möchten Sie erinnert werden?

=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Zum Webinar registrieren

Thema: Sizilien-Mosaik der Kulturen

WEBINAR REGISTRATION ENDET IN:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds