SIZILIEN - Zwischen Kultur und üppiger Natur

Reisekosten:
3685 €

3685

Reisestart:
15. September 2023
Reiseleitung:
Privat: Dr. Ursula Prügger
Reisedauer:
15 Tage

SIZILIEN - Zwischen Kultur und üppiger Natur

Reisekosten:
3685 €

inkl. sämtlicher Abendessen mit Tischgetränken (auch Qualitätswein)

Reisestart:
15. September 2023
Reiseende:
21. September 2023
Reiseleitung:
Privat: Dr. Ursula Prügger
Reisedauer:
15 Tage
Prachtvolle Parks
Exklusive & private Gärten
Geschichte
Genießen
Kultur
Schlemmen
Feine Gerichte mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben
Stilvolle Unterkunft
Spezialitäten des Landes
Genießen ohne böse Überraschungen
Reisegruppe mit Niveau
max. 15 Teilnehmer
Kein Gepäck tragen
Das schwere Gepäck übernehmen wir für Sie
Previous slide
Next slide

Eine passende Reise für Sie?

Bei Reisen legen Sie Wert auf:

  • Exklusivität der Gärten
  • Geschichte der Gärten
  • Gutes und feines Essen (mit Rücksicht auf Ihre Vorlieben)
  • Genuss
  • Schlemmen
  • Feine und stilvolle Unterkünfte
  • Reisen, ohne schweres Gepäck tragen müssen
  • Gute Gesellschaft
  • Niveauvolle Mitreisende (maximal 15 Teilnehmer)
  • Kultur
  • Spezialitäten des Landes erfahren (ohne böse Überraschungen)

Bezauberndes Sizilien

An Sizilien führt kein Weg vorbei. Schon in der Antike mussten Händler und Krieger auf dem Weg vom Orient zum Okzident die Insel entweder nördlich oder südlich umfahren. Oder sie blieben gleich dort. Homer setzte seinen Helden Odysseus in der Straße von Messina den Gefahren von Skylla und Charybdis aus. Die Griechen vermuteten die Schmiede des Hephaistos unter dem Ätna. Und in Sizilien errichteten die Griechen die größten Tempel ihrer glorreichen Geschichte.

An Sizilien führt kein Weg vorbei. So bekämpften die Römer in Sizilien die Karthager, Ostrom wurde von den Sarazenen überrannt, Ritter aus der Normandie eroberten für den römischen Papst die Insel, Friedrich der Zweite – das „Staunen der Welt“ – versuchte sich in der Errichtung eines idealen Staates. Mit den Spaniern schließlich hielt der Barock Einzug in Sizilien.

An Sizilien führt kein Weg vorbei. Seit Jahrtausenden ein echter Schmelztiegel der Kulturen. Die Araber knüpften an antike Bewässerungssysteme an und verwandelten mit Orangen, Zitronen und Jasmin ihre Gärten in wahre Paradiese. Ihre Reise wird auch eine kulinarische Entdeckungsreise, denn alle Eroberer  hinterließen nicht nur in der Architektur und Kunst, sondern auch in den Kochtöpfen ihre Spuren. Das Mosaik an Kulturen und der Kontrast zwischen Küste und Hinterland brachte eine einzigartige Küche hervor, die ohne das mediterrane Klima und die fruchtbaren Böden nicht möglich gewesen wäre.

Begeben Sie sich mit Frau Dr. Prügger auf die Reise zu den schönsten Gärten am Fuße des Ätna, in und um Catania, Taormina und Syrakus. Lassen Sie sich verzaubern von Farben und Düften, lassen Sie sich überraschen von gastfreudigen Gartenbesitzern, die nur für unsere Hortifina-Gruppe ihre wundervollen Oasen öffnen.

Herzlich Willkommen im wunderschönen Sizilien!

Syrakus - mehr als 2.500 Jahre Geschichte

Syrakus galt als die wichtigste Stadt der Magna Graecia, dem «Großgriechenland», wie die Regionen im antiken Süden Italiens bezeichnet werden. Von griechischen Siedlern ab dem 8. Jh. v. Chr. kolonisiert, war das Gebiet trotz vieler nichtgriechischer Stämme und Städte von der griechischen Sprache und Kultur geprägt und wurde erst später langsam romanisiert. Syrakus besiegte 413 n. Chr. die mächtigen Athener und war die Heimat vieler großer Griechen, wie etwa des berühmten Alleskönners Archimedes. In ihrer wirtschaftlichen, politischen und militärischen Blütezeit zählte die Stadt 300.000 Einwohner und war laut Cicero die größte griechische Stadt – größer noch als Athen und Sparta – und bald “die Schönste aller Städte”.

Die kleine Insel Ortygia, heute Altstadt von Syrakus, ist vollgepackt mit über 2.500 Jahren Geschichte. Hier finden Sie griechische und römische Ruinen, mittelalterliche normannische Gebäude und ein wenig Barock. Im Zentrum von Ortygia liegt an der herrlichen Piazza del Duomo die Kathedrale, in deren Kern noch heute ein antiker dorischer Tempel steckt. Sie erleben eine faszinierende Altstadt mit ihren historischen Gebäuden sowie dem bunten Treiben und kulinarischen Verlockungen.

 

Catania - heimliche Hauptstadt

Catania übt einen seltsamen Reiz aus. Die Stadt zu Füßen des Ätna war mehr als einmal Aschehagel und Lavaströmen des gigantischen Vulkans ausgesetzt. 1693 bei einem gewaltigen Erdbeben in Schutt und Asche gelegt, wurde die Stadt in einer strengen Variante des Barocks aus Tuff und Basalt wiederaufgebaut, mit prachtvollen Straßenzügen, Adelspalästen mit reich verzierten Fassaden und üppig ausgestatteten Klosterkomplexen deren großartigster das Benediktinerkloster oberhalb der Altstadt ist. Berühmt ist Catania für seinen Marktbezirk, insbesondere auf dem Fischmarkt geht es zu wie auf einem orientalischen Basar. Auf dem Platz vor dem alten Normannendom steht von alters her ein Denkmal mit einem fotogenen antiken Elefanten aus Basalt.
Inmitten der chaotischen Stadt stellt der Botanische Garten der Universität eine kleine Oase der Ruhe dar. Die idyllische Gartenanlage besitzt viele tropische Pflanzen und unzähligen Palmenarten sowie Sukkulenten. Sie wurde 1885 von einem Benediktinermönch, der an der Universität Botanik lehrte, gegründet. Auf ausdrücklichen Wunsch des Benediktinerstiftes wurde die Artenvielfalt wilder Pflanzen Siziliens kultiviert.

 

Noto - die Barockstadt

Noto – das ist die Apotheose barocker Stadtplanung und Architektur. Vollständig durch das Erdbeben von 1693 zerstört, wurde die Stadt 10 km entfernt vom alten Zentrum komplett neu aufgebaut. Die Unterteilung in drei parallele Ost-West-Straßen gewährt eine konstante Sonneneinstrahlung. Im oberen Bereich wohnte der Adel, in der Mitte der Klerus und unten das gemeine Volk. Die Stadt wurde errichtet aus dem anstehenden verdichteten Kalkstein, der die warmgelben Sonnenstrahlen absorbiert und den Stein honiggolden erstrahlen lässt.
Noto, das ist auch große Fassadenkunst: außerordentlich fotogene lachende Gesichter, fantastische Fratzen und Engelsköpfe, Geschnörkel und Rankwerk, das schmiedeeiserne bauchige Balkone garniert.

 

Privatgarten Biviere mit Light Lunch

Um 1970 kam Scipione Borghese und seine Ehefrau Maria Carla Sanjust di Teuleadia mit ihren 4 Kindern an den Biviere. Sie entschlossen sich, das karge Land ohne Bäume und Pflanzen, seit 1392 im Eigentum der Vorfahren der Familie Borghese, in einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Zitrusfrüchten und Hartweizen zu verwandeln. Dank der Leidenschaft seiner Bewohner, durch 60 Jahre liebevolle Arbeit und Pflege, wurde das Gut auf Sumpfgrund zu einem einzigartigen, mediterranen Garten.
Viele berühmte Persönlichkeiten waren Gast in diesem Paradies, unter anderen die damalige Königin Elisabeth, der heutige König Charles, das Königspaar von Belgien, Künstler und Schriftsteller, wie Sciascia und Quasimodo. Heute führt einer der Söhne, Giangiacomo, zusammen mit seiner Frau Virginia den landwirtschaftlichen Bio-Betrieb und pflegt mit Hingabe den Garten.

Privatgarten San Giuliano mit Kaffee und Kuchen

Schon in der Antike wurde hier Landwirtschaft betrieben, das Gut befindet sich seit etwa 800 Jahren im Familieneigentum, heute werden Orangen, Zitronen und Mandarinen biologisch bestellt und verarbeitet. Giuseppe Marchese di San Giuliano und seine Frau Fiamma ließen sich von einer englischen Obergärtnerin einen stimmungsvollen und harmonischen Garten erschaffen, der zu den schönsten auf Sizilien zählt. Nach dem Bummel warten Kaffee und Crostata auf Sie.

Privater Park in Acireale

Die historische Gartenanlage aus dem 19. Jh. war ehemals Teil des im Herzen von Acireale liegenden, renommierten Grand Hotel des Bains. Sie wird einerseits geprägt von Pflanzen tropischen Ursprungs wie hundertjährige Washingtonia, Chamaerops und Phoenix-Palmen oder gigantischen Yucca, Strelitzien, brasilianischen Guaven, Cycas-Palmfarne, Jacaranda und Florettseidenbäumen. Andererseits beherrschen Maulbeerbäume, Seekiefern und andere typische mediterrane Gewächse das Gesamtbild des Parks.

Naturreservat Vendicari direkt am Mittelmeer

Das 1984 geschaffene Naturschutzgebiet Vendicari, am südlichsten Punkt von Siziliens Ostküste gelegen, stellt eine Mischung aus Lagunen, felsigen Küstenzügen, Dünen und -Sandstränden dar. Der hohe Salzgehalt bietet einen idealen Lebensraum für die mediterrane Buschvegetation. Kräuter wie Thymian und Rosmarin, aber auch andere stachelige Buschgesellen wie Wacholder gedeihen prächtig.
Tausende von Zugvögeln rasten hier auf ihrem Weg von und nach Afrika. Flamingos, Reiher, Störche und Kormorane sind regelmäßige Gäste.
Vendicarì bietet die ideale Umgebung für einen Spaziergang am Meer, mit nichts anderem als dem Rauschen der Wellen, dem Gesang der Vögel und dem Hauch des Windes. Die majestätischen Reste einer alten Tonnara (Thunfischfabrik) bieten einen reizvollen Kontrast.

Privater Garten Paternò del Toscano

Der Gartengestalter Ettore Paternò del Toscano schuf diesen Park für sich in den 1960er Jahren. Seine 3 ha befinden sich auf unterschiedlichen Schichten von Lavagestein, auf Terrassen gedeihen Agaven, Yucca, Dasylirion und eine Vielzahl an üppig wuchernden Pflanzen aus aller Welt. Ettore Paternò experimentierte mit subtropischer Vegetation, überzeugt davon, dass sich das Klima der sizilianischen Ostküste zu Füßen des Ätna dazu eignet. Er legte in der Folge noch etwa 60 Gärten nach diesem Konzept in Sizilien, Apulien, Kalabrien und auch in Rom an.

 

Weitere private Gärten

Privater Garten über Catania

In diesem traumhaften Garten liegt Ihnen das Tal um Catania und sein Golf zu Füssen. In einem Rundgang im Garten zeigen Ihnen die Eigentümer Ihre Schätze und an jeder Ecke spürt man deutlich die Liebe zu ihrem kleinen Paradies

Weitere private Gärten werden exklusiv für Sie geöffnet

Die Eigentümer empfangen sonst keine Teilnehmenden von Gartenreisen.

Weingut am Fuße des Ätna

Alles im Osten von Sizilien wird überragt vom 3.350 m hohen Ätna, dem höchsten aktiven Vulkan Europas, «Mungibeddu», der schöne Berg, wie ihn die Einheimischen nennen.

Weinbau der Extreme mit speziellen Herausforderungen – Rebstöcke, die in schwarzer Vulkanerde wurzeln. Feuer und Schnee schaffen filigrane Tannine und komplexe Aromen in höchster Finesse. Natürlich gibt es eine Weinverkostung mit Häppchen dazu.

Radicepura - Gartenfestival 2023

Beim alle zwei Jahre stattfindenden Radicepura-Gartenfestival handelt es sich um die erste internationale Veranstaltung für Gartendesign und Landschaftsarchitektur im Mittelmeerraum, an der wichtige Akteure aus den Bereichen Landschaftsdesign, Kunst und Architektur, junge Designer, Wissenschaftler, Institutionen und Unternehmen teilnehmen.
Als Ort dient die herrliche Umgebung des Botanischen Parks von Radicepura.
Es soll der Garten gefeiert werden, nicht nur wegen seines ästhetischen und kulturellen Wertes, sondern auch wegen seiner Rolle als idealer Ort, um innezuhalten und die Schönheit, in diesem Fall die der sizilianischen Region, zu betrachten.

Unser Programm Tag für Tag

1. Reisetag
Ankunft am Flughafen in Catania bis spätestens 14 Uhr. Fahrt zum 4* Hotel Borgo Patano bei Syrakus. Check-in. Je nach Ankunftszeit kleiner Imbiss. Anschließend werden wir zu Gast sein im Privatgarten «San Giuliano» mit Kaffee und Crostata, unweit des Hotels. Willkommens-Aperitif auf der Insel Ortygia, der eigentlichen Altstadt von Syrakus, und Abendessen im Restaurant des Hotels.

2. Reisetag
Besuch einer kleinen, speziellen Gärtnerei bei Catania. Nach dem Rundgang stärken Sie sich mit Kaffee und süßem, sizilianischen Gebäck. Danach sind wir zu Gast in einem privaten Garten, der für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Der Eigentümer serviert uns nach Inspizieren des Gartens einen Mittagsimbiss und führt uns auch in seinen Weinkeller. Besichtigung der historischen Parkanlage der Villa Manganelli Biscari. Anschließend sind wir zu Gast in einem weiteren privaten Garten, der für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Der Eigentümer serviert uns nach dem Rundgang einen Aperitif. Abendessen im Restaurant des Hotels.

... und weiter gehts:

3. Reisetag
Tagesausflug in die Nähe von Taormina. Zu Gast in einem privaten Garten, der kürzlich angelegt wurde und für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Nach dem Rundgang Olivenernte und Einlegen der Oliven in die Salzlake. Mittagessen im Garten. Besuch des Gartenfestivals Radicepura. Zu Gast in einer privaten, historischen Gartenanlage aus dem 19. Jh. in Acireale. Abendessen im Restaurant des Hotels.

4. Reisetag
Tagesausflug nach Catania und in ein Weingut am Fuße des Ätna. Geführter Stadtrundgang in Catania, mit Besuch in einem privaten Terrassen-Garten. Typischer Imbiss mit «Cibo di Strada» (Street Food) in Catania. Botanischer Garten. Besuch eines Ätna-Weingutes mit geleiteter Weinverkostung sowie Imbiss. Abendessen im Restaurant des Hotels.

5. Reisetag
Tagesausflug an den südlichsten Punkt von Siziliens Ostküste. Leichter (in der Ebene) Spaziergang am Meer in Vendicari, dem bedeutendsten Naturreservat Siziliens. Mittagessen im ehemaligen kleinen Fischerort Marzamemi. Besichtigung der Villa Romana del Tellaro, eine römischen Villa aus der 2. Hälfte des 4. Jh. mit gut erhaltenen, kunstvollen Fußbodenmosaiken. Geführter Spaziergang in der Barockstadt Noto. Granita-Verkostung. Abendessen im Restaurant des Hotels.

... und hier der Rest:

6. Reisetag
Tagesausflug nach Syrakus und in 3 Gärten in der Umgebung. Geführter Spaziergang auf der Insel Ortygia, in Syrakus, mit Marktbesuch. Zu Gast im privaten Garten eines Malers, Mittagsimbiss. Zu Gast im privaten Parco Paternò del Toscano, einem Gartengestalter aus dem vergangenen Jahrhundert. Zu Gast in einem privaten Garten mit Blick auf das Tal und den Golf von Catania. Die Hausherrin serviert uns ein typisch sizilianisches Abendessen.

7. Reisetag
Check-out aus dem Hotel. Zu Gast im Garten «Biviere», einem einzigartigen mediterranen Privatgarten, der ab den 1960er Jahren in liebevoller Arbeit und Pflege auf einem Sumpfgrundstück entstanden ist. Kleines Abschieds-Mittagessen im Garten. Fahrt zum Flughafen in Catania. Am Nachmittag Rückflug.

Hotel Borgo Patano

Stil, Entspannen & Natur

Ein erstklassiges 4-Sterne-Superior-Hotel in Syrakus, Italien

Das prestigeträchtige 4-Sterne-Boutique-Hotel Borgo Pantano ist genau das Richtige zwischen Landschaft, Meer und Kunststädten, umgeben von Natur, im Naturschutzgebiet “Ciane e Saline”.
Das Hotel Borgo Pantano befindet sich auf dem Gelände eines alten Gutshofes aus dem Jahr 1861. Geboren als landwirtschaftliches Anwesen, reich an Orangen-, Zitronen- und Olivenbäumen, wurde es 2009 komplett renoviert. Die anspruchsvolle architektonische Restaurierung wurde von den Eigentümern persönlich überwacht, die sich dafür einsetzten, dass der Charme der Struktur von Borgo Pantano unter voller Achtung ihrer Authentizität erhalten blieb.

Ein Blick in die Zimmer

Inmitten der Stille eines großen mediterranen Gartens, verfügen die stilvollen und komfortablen Zimmer des Hotels Borgo Pantano über eine Einrichtung, in der Design und Tradition harmonisch zusammenfinden. Fühlen Sie sich wie zuhause, in Möbeln, die von lokalen Künstlern entworfen und hergestellt wurden, ideal zum Entspannen, Zuflucht suchen, Ausruhen und Wohlfühlen. Die Innenräume und Gärten suchen einen ständigen Dialog zwischen Innen und Außen, Licht und Dämmerung, zwischen Vergangenheit und Gegenwart und erzählen Geschichten, die waren und sein werden.

Unser Restaurant

Unser Restaurant ist ein besonderes gastronomisches Erlebnis, das mit seinen lokalen Produkten die Geheimnisse der sizilianischen Küche zur Entfaltung bringt. Eine leichte und mediterrane Küche, echt und duftig, eine elegante und ungezwungene Umgebung mit einer herrlichen Terrasse, von der aus man das unverwechselbare Panorama der Landschaft von Syrakus genießen kann. Das Geheimnis des gastronomischen Angebots des Borgo Pantano liegt in der perfekten Balance zwischen Tradition und Innovation. Eine gekonnte Kombination von Aromen und Geschmacksrichtungen, die typisch für die sizilianische Landschaft sind und durch internationale kulinarische Einflüsse bereichert werden.

Unsere Schwimmbäder

Der große Swimmingpool ist eine der Hauptattraktionen des Hotels Borgo Pantano, der mit einem speziellen Eingang mit “Strandeffekt” ausgestattet ist, der den Zugang zum Wasser sanft und schrittweise ermöglicht. Der Pool liegt in einem typisch sizilianischen Zitrushain mit seinem charakteristischen Duft von Orangen- und Zitronenblüten. Das Weiß der Möbel, das kristalline Blau des Wassers, das Grün der üppigen Vegetation, die den Pool umgibt, vermitteln sofort ein Gefühl von Frieden und Ruhe.

 

 

Unsere Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Borgo Patano (4*) mit Frühstücksbuffet, inkl. Übernachtungssteuer, 7 km von Syrakus
  • Transfer vom Flughafen in Catania zum Hotel und zurück
  • Komfortabler Bus für alle Ausflüge (inkl. Straßenabgaben und Parkgebühren)
  • Begleitung während der gesamten Reise ab Catania durch Dr. Ursula Prügger und teilweise zusätzliche fachliche ortskundige Führung von einer Expertin in Pflanzen und sizilianischen Gärten
  • Geführte Kultur-Spaziergänge in Catania, Syrakus, Noto
    Zu Gast im Privatgarten, der zum Landgut San Giuliano gehört, seit etwa 800 Jahren im Familienbesitz
  • Unweit von Catania Besuch einer speziellen, kleinen Gärtnerei. Sie stärken sich mit Kaffee und süßem, sizilianischen Gebäck
  • Zu Gast in einem privaten Garten, der für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Der Eigentümer serviert uns einen Mittagsimbiss und führt uns auch in seinen Weinkeller.
  • Besichtigung der historischen Parkanlage der Villa Manganelli Biscari, bestehend aus einem Italienischen sowie Französischen und Romantischen Garten
  • Zu Gast in einem weiteren privaten Garten, der für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Der Eigentümer serviert uns nach dem Rundgang im Garten einen Aperitif.
  • Zu Gast in einem privaten Garten, der kürzlich angelegt wurde und für Gartenreisegruppen normalerweise nicht geöffnet wird. Gartenrundgang, Olivenernte und das Einlegen der Oliven in die Salzlake. Mittagessen im Garten.
  • Gartenfestival Radicepura
  • Zu Gast in einer privaten, historischen Gartenanlage aus dem 19.Jh. in Acireale
  • Zu Gast in einem privaten Terrassengarten in Catania
  • Botanischer Garten in Catania
  • Besuch eines Weingutes am Fuße des Ätna mit geleiteter Verkostung und Imbiss
  • Leichter Spaziergang am Meer in Vendicari, dem bedeutendsten Naturreservat Siziliens
  • Besichtigung der Villa Romana del Tellaro, eine römische Villa aus der zweiten Hälfte des 4. Jh. mit gut erhaltenen, kunstvollen Fußbodenmosaiken
  • Marktbesuch in Syrakus
  • Zu Gast im privaten Garten eines Malers
  • Zu Gast im privaten Parco Paternò del Toscano, einem Gartengestalter aus dem vergangenen Jahrhundert
  • Zu Gast in einem privaten Garten mit Blick auf das Tal und den Golf von Catania, mit von der Hausherrin servierten Abendessen
  • Zu Gast im Garten «Biviere», ein spezieller Privatgarten, der ab den 1960er Jahren in liebevoller Arbeit und Pflege durch die Eigentümer, die Familie Borghese, auf einem Sumpfgrundstück entstanden ist
  • Aperitif auf der Insel Ortigia in Syrakus
  • Kaffee und süßes, sizilianisches Gebäck in einer kleinen Gärtnerei
  • 3 Mittagsimbisse in privaten Gärten
  • Aperitif im privaten Garten
  • Mittagessen im privaten Garten
  • Cibo di Strada (Streetfood) in Catania
  • Mittagessen in einer Trattoria im kleinen, ehemaligen Fischerort Marzamemi
  • Granita in der Barockstadt Noto
  • 5 Abendessen im Hotel
  • Privates Abendessen bei einer Familie im Anschluss an den Gartenbesuch

Änderungen vorbehalten

Reisepreis

Grundpreis pro Person im Doppelzimmer 3.685,00 EUR
Einzelzimmerzuschlag 110,00 EUR
Anzahlung 370,00 EUR pro Person

Mindestteilnehmerzahl 10 – maximal 15 Gäste

Passende Webinare zu den Reisen

Kundenstimmen

Interesse an der Reise?

Wie können wir Ihnen helfen?
Bitte klicken Sie auf einer der “braun-goldenen” Buttons/Knöpfe

Bitte klicken Sie auf eine der obigen “goldenen” Buttons:

  • Online Anfrage oder Buchung
  • Termin vereinbaren zur Telefon- oder Video-Beratung
  • Benötige noch Zeit, bitte erinnere mich in wenigen Tagen
Unverbindliche & kostenlose Anfrage zur Reise-Beratung
Um Ihren Reisewunsch bearbeiten zu können, bitten wir Sie höflich, die folgenden Fragen zur Reise zu beantworten.
So können wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen, wenn wir auf Ihre Reiseanfrage antworten.

Wenn Sie an einigen Stellen unsicher sind, wählen Sie einfach eine der Möglichkeiten. Im Gespräch werden wir alle Ihre Fragen klären.

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Schritt 1 von 5

Reisedaten

Ihre persönlichen Angaben

bevorzugt Ihre Mobilfunknummer für evtl. Rückfragen

Wie möchten Sie beraten werden oder buchen?

Bitte klicken Sie auf Telefon- oder Video-Beratung

Sie wünschen eine telefonische Beratung

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Sie wünschen eine Video Beratung (z.B. Zoom)

Ihre Wunschtermine

Bitte nennen Sie uns mögliche Wunschtermine für unser Gespräch
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
bitte wählen Sie einen Ausweichtermin an einem weiteren Tag
=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Noch unentschlossen? Oder noch mit Familie zu besprechen?
Wir können Sie automatisch erinnern lassen.

Wann möchten Sie erinnert werden?

=
Bitte geben Sie in diesem Feld das Ergebnis der davor angezeigten Formel / Berechnung ein.

Um einige Beispiele zu nennen:
3 + 4 = 7 (Formel: drei plus 4 | Ergebnis 7)
2 * 3 = 6 (Formel: zwei mal drei | Ergebnis 6)
8 / 2 = 4 (Formel: acht geteilt durch 2 | Ergebnis 4)

Dieses dient dem Spamschutz, damit nur Menschen das Formular zum E-Mailversand nutzen können.

Zum Webinar registrieren

Thema: Sizilien-Mosaik der Kulturen

WEBINAR REGISTRATION ENDET IN:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds